Firma Schnell in Stuttgart: Vernichtung von Mikrofiches

Mikrofiches sind Datenträger, auf denen Informationen in reduzierter Form abgebildet sind. Sie weisen eine sehr hohe Datendichte auf und zeichnen sich durch eine extrem hohe Langlebigkeit aus. Deshalb sind Mikrofiches ein beliebtes Medium zur Langzeitarchivierung von wichtigen Informationen.

24 h Stunden Service


Heutzutage werden die meisten Informationen elektronisch gespeichert. Die deutsche Norm DIN 66399 kategorisiert Daten in drei verschiedene Schutzklassen, die aufsteigend einen immer höheren werdenden Schutzbedarf kennzeichnen. Während die Schutzklasse 1 für einen normalen Schutzbedarf steht, definiert die Schutzklasse 2 einen hohen Schutzbedarf für vertrauliche Daten und die Schutzklasse 3 für geheime Daten, deren Veröffentlichung einen erheblichen Schaden verursachen kann. Die Einteilung in Schutzklassen stellt die jeweilige Anforderung an die Datenträgervernichtung wie Mikrofiches sicher. Nur die Schutzklassen 2 und 3 erfordern angemessene und in der DIN 66399 vorgegebene Maßnahmen zur Datenvernichtung.

DIN 66399 unterscheidet insgesamt sechs verschiedene Datenträger, bei denen die Informationen in unterschiedlichen Varianten dargestellt werden:

  • Darstellung von Informationen in Originalgröße, zum Beispiel Papierakten
  • Darstellung von Informationen in verkleinerter Form, zum Beispiel Mikrofiches
  • Speichern von Informationen auf optischen Datenträgern, zum Beispiel DVDs
  • Speichern von Informationen auf magnetischen Datenträgern, zum Beispiel Magnetbändern
  • Speichern von Informationen mit magnetischen Datenträgern auf Festplatte, zum Beispiel Festplatten
  • Speichern von Informationen auf elektronischen Datenträgern, zum Beispiel Chipkarten

Die Einteilung in unterschiedliche Datenträgerarten, zum Beispiel Mikrofiches, ist wichtig, um den Aufwand der Entsorgung beziffern zu können.

Im Zusammenhang mit der Digitalisierung sind elektronische Akten die Regel. Mittlerweile wird eine Vielzahl von geschäftlichen und offiziellen Vorgängen unter Verzicht auf Papier elektronisch abgewickelt. Ebenso wie Papierakten unterliegen auch Mikrofiches und andere Speichermedien datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Das bedeutet, sie müssen gesetzeskonform entsorgt werden. Die sicherste Möglichkeit, elektronische Daten zu vernichten, ist die physikalische Zerstörung der Datenträger. Werden die Speichermedien nicht ordnungsgemäß vernichtet, besteht die Möglichkeit, sensible Daten wiederherzustellen und zu verwerten, was zu einem immensen Schaden führen kann.

Überlassen Sie deshalb die Vernichtung von Mikrofiches und anderen digitalen Speichermedien nicht dem Zufall. Geben Sie ihre Vernichtung in professionelle Hände, damit Sie ganz sicher sein können, dass die Daten unwiederbringlich gelöscht sind.