Firma Schnell: Elektroschrott-Entsorgung in Stuttgart

Elektrogeräte sind aus privaten Haushalten, Unternehmen und dem öffentlichen Leben nicht mehr wegzudenken. Gemeint sind alle Produkte, die mithilfe elektrischer Energie funktionieren. Das gilt für alle mit Strom, mit einem Akku oder mit Batterien betriebenen Geräte. Für alle diese Produkte ist, sofern sie veraltet oder defekt sind, die Elektroschrott-Entsorgung vorgeschrieben.

24 h Stunden Service


Was zur Elektroschrott-Entsorgung gehört, darüber gibt das Elektrogesetz (ElektroG) Auskunft. Danach handelt es sich um ein Elektrogerät, wenn es mit Wechselspannung bis 1.000 Volt oder mit Gleichspannung bis 1.500 Volt betrieben wird. In den vergangenen Jahren hat die Menge an Elektroschrott zugenommen. Das ist auch dadurch bedingt, dass Geräte ausgetauscht und entsorgt werden, weil beispielsweise einzelne Bauteile defekt sind und sich eine Reparatur nicht lohnt.

Elektrokleingeräte werden anders entsorgt als Elektrogroßgeräte. Die Elektroschrott-Entsorgung für Kleingeräte findet mit Gitterboxen oder Containern statt, während Großgeräte auf Europaletten aufgeladen werden. Zu den Kleingeräten, die über die Elektroschrott-Entsorgung entsorgt werden, gehören beispielsweise

  • Elektrokleingeräte
  • Videokamera, Beamer, Monitore und Fernseher
  • Staubsauger und Dampfsauger
  • Telekommunikationsgeräte, zum Beispiel Telefone, Handys und Faxgeräte
  • Küchengeräte, unter anderem Wasserkocher, Mikrowelle, Kaffeemaschine, Toaster, Küchenmaschine und Mixer
  • Elektronische Sportgeräte wie Rudergeräte oder Laufbänder
  • Medizinische Kleingeräte
  • Elektronisches Spielzeug
  • Elektrisches Werkzeug, Thermostate und Rauchmelder

Nicht für die Elektroschrott-Entsorgung geeignet sind lose Batterien, Lampen und Leuchtstoffröhren, Klimaanlagen beziehungsweise Luftentfeuchter, Gasflaschen, zerbrochene oder stark beschädigte Geräte, Flüssigkeiten oder Säuren sowie sonstiger Abfall wie Verkaufsverpackungen.

Elektrogroßgeräte werden aufgrund ihrer Größe mit Europaletten entsorgt. Die Elektroschrott-Entsorgung findet also nicht mit Containern statt. Wichtig ist, dass bei allen Europaletten eine Höhe von zwei Metern nicht überschritten werden darf, wobei ein Gesamtgewicht einer beladenen Europalette 350 Kilogramm nicht übersteigen darf. Diese Elektrogroßgeräte dürfen über die Elektroschrott-Entsorgung mit Europaletten entsorgt werden:

  • Medizinische Großgeräte
  • Kühlschränke und Gefriertruhen
  • Elektrogroßgeräte, große Fernseher und Monitore
  • Wärmepumpen, Radiatoren, Klimaanlagen und Luftentfeuchter
  • Elektroherde
  • Waschmaschinen und Trockner
  • Nicht asbest- oder chromhaltige Nachtspeicherheizungen
  • Kopierer und Großdrucker
  • Photovoltaikmodule

Wussten Sie, dass Möbelstücke, bei denen elektronische Bauteile oder Lampen fest verbaut sind, zu den elektrischen Geräten gehören und über die Elektroschrott-Entsorgung ausrangiert werden müssen? Das gilt beispielsweise auch für Tische, Schreibtische, Stehpulte oder für Betten, die mithilfe von Elektronik in der Höhe verstellt werden können.

Wir beraten Sie gerne, wenn Sie unsicher sind, ob es sich bei dem einen oder anderen Möbelstück oder Gegenstand um Elektroschrott handelt. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen zur Elektroschrott-Entsorgung haben oder Elektroschrott entsorgen möchten!