Abbrucharbeiten in Stuttgart

Abbrucharbeiten bedeuten, bautechnisch gesehen, nichts anderes als die komplette Beseitigung eines Gebäudes. Im Zusammenhang mit Sanierungsarbeiten führen wir auch Entkernungen oder Teilabrisse durch. Bei den Abbrucharbeiten fallen Abfälle und insbesondere Bauschutt an, dessen Entsorgung eine besondere Herausforderung ist. Deshalb ist es sinnvoll, bereits im Verlauf der Abbrucharbeiten eine Baustoffsortierung nach den einzelnen Abfallarten vorzunehmen.

24 h Stunden Service


Bei den Abbrucharbeiten fallen unter anderem diese Abfallarten an:

–  Bauschutt: Zum Bauschutt gehören feste Materialien, die überwiegend aus mineralischen Bestandteilen bestehen, zum Beispiel Fliesen, Keramik, Beton, Mauerziegel, Stahlbeton und Sanitärkeramik, und die wir im Bauschuttcontainer entsorgen.

– Unbelastete Stoffe: Zu den unbelasteten Stoffen zählt unbelasteter Bauschutt, der keine gesundheits- oder umweltschädlichen Inhaltsstoffe enthält.

– Belastete Stoffe: Als belastet gilt Bauschutt, wenn er mit Schadstoffen kontaminiert ist. Gemeint sind Stoffe, die schädlich für Wasser, Boden und Gesundheit sind. Bei Abbrucharbeiten anfallende belastete Stoffe gehören zu den überwachungsbedürftigen Abfällen, deren Entsorgung nach besonderen Regeln erfolgt.

–  Verunreinigte Stoffe: Gleiches gilt für verunreinigte Stoffe, die ebenso wie belastete Stoffe zu den überwachungsbedürftigen Abfällen gehören.

– Baumischabfall: Bei Abbrucharbeiten fällt meistens auch Baumischabfall an. Das sind Abfälle, die sich nicht sortenrein trennen lassen. Wir achten bei Abbrucharbeiten darauf, dass möglichst wenig Baumischabfall anfällt, da ein Recycling problematisch und die Entsorgung deshalb teurer ist. Beispiele sind Dämmmaterialien, Kunststoffe, Plastikmüll, Kabel und Kabelreste, Gipsreste und Rigipsplatten sowie Tapeten mit Kleister- und Putzresten.

In früheren Jahren wurden für Abbrucharbeiten bevorzugt Abrissbirnen oder Sprengungen eingesetzt. Heute gibt man dem sogenannten planmäßigen Rückbau den Vorzug, bei dem jeder Arbeitsschritt genau geplant und kontrolliert ausgeführt wird. Die Aufteilung der Abbrucharbeiten in einzelne Arbeitsschritte hat auch noch einen weiteren Vorteil: Sie erleichtert das Sortieren der verschiedenen Abfallarten.

Wir haben erfahrene und fachlich geeignete Mitarbeiter, die befähigt sind, Abbrucharbeiten in Stuttgart auszuführen. Außerdem verfügen wir über die erforderlichen Gerätschaften und Einrichtungen, die Abbrucharbeiten mit modernsten Mitteln ermöglichen. Vor Beginn der Abbrucharbeiten führen wir eine baustellenbezogene Gefährdungsbeurteilung zum Schutz aller Beteiligten durch. Den baulichen Zustand des zum Abriss freigegebenen Gebäudes sowie angrenzender Bauteile untersuchen wir in statischer und konstruktiver Hinsicht, wobei wir gegebenenfalls einen Abbruchstatiker hinzuziehen. Die Ver- und Entsorgungsleitungen prüfen wir hinsichtlich ihrer Lage, ihrer Beschaffenheit und ihres Zustandes. Die Wahl der für die Abbrucharbeiten verwendeten Gerätschaften ist abhängig von den örtlichen Gegebenheiten. Anhand der Abbruchanweisung werden unsere Mitarbeiter entsprechend eingewiesen, wobei ein Aufsichtführender die Abbrucharbeiten in Stuttgart leitet und permanent beaufsichtigt.

Sie haben Fragen zu Abbrucharbeiten in Stuttgart bezüglich eines bestimmten Projektes oder wünschen eine allgemeine Beratung? Kontaktieren Sie uns – kostenlos und unverbindlich!